Spielmodus Nachwuchs Landesliga 2018/19

Spielmodus Nachwuchs Landesliga  2018/19
U 14  Herbst = 18 Mannschaften
U 14 West U 14 Mitte  U 14 Ost
1 1 1
2 2 2
3 3 3
4 4 4
5 5 5
6 6 6
U 14  Frühjahr 2019 = 12 Mannschaften
OPO UPO Absteiger in die JHG
1., 2. West 3., 4.West 5., 6. West
1., 2. Mitte 3., 4.Mitte 5., 6. Mitte
1., 2. Ost 3., 4.Ost 5., 6. Ost
U 15  Herbst = 24 Mannschaften
OPO West Mitte Ost
1 1 1 1
2 2 2 2
3 3 3 3
4 4 4 4
5 5 5 5
6 6 6 6
U 15  Frühjahr  2019  = 18 Mannschaften
OPO MPO UPO Absteiger in die JHG
1., 2., 3.aus OPO He. 4., 5., 6. aus OPO He. 3., 4., aus We., Mi., Ost 5.,6. aus We.,Mi.,Ost He.
die 1. aus We., Mi., Ost die 2. aus We., Mi., Ost
6 Mannschaften 6 Mannschaften 6 Mannschaften 6 Mannschaften
Weitere Regelung für 2019/20 = 10 Mannschaften + 8 Aufsteiger aus den JHG = 18
6 x OPO 1., 2., 3. MPO 1. UPO
U 16 Ganzjahresmeisterschaft, dh. kein Absteiger im Herbst, 14 Mannschaften
Herbst 2018, Beginn am 18./19. August 2018  = 13 Hinrunden
Frühjahr 2019,  Beginn 23./24. März 2019 = 13 Rückrunden
U 17  Ganzjahresmeisterschaft,  kein Absteiger in die JHG im Herbst,  18 Mannschaften
Herbst 2018
OPO West Ost
1 1 1
2 2 2
3 3 3
4 4 4
5 5 5
6 6 6
Frühjahr 2019
OPO UPO West UPO Ost
1., 2., 3., 4. Herbst  OPO 5., 6. v. Herbst OPO u. 2.-6. We/Ost
1.We., 1. Ost neue regionale Einteilung
6 Mannschaften
U 18  Ganzjahresmeisterschaft, 3 Durchgänge,  7 Mannschaften
Herbst 2018,  11 Runden
Frühjahr 2019,  10 Runden
Advertisements

Durchführungsbestimmungen NACHWUCHS – LANDESLIGA

Durchführungsbestimmungen

NACHWUCHS – LANDESLIGA

gültig für die Saison 2018/19

 

 

Präambel

 

(1)       Die vorliegenden Bestimmungen regeln die Durchführung der Nachwuchs-Landesliga.   Diese werden in fünf Bewerben getrennt nach Altersstufen U14, U15, U16, U17 und U18 ausgetragen.

 

(2)       Die Bewerbe U14 und U16 werden von der AK Niederösterreich (Arbeiterkammer), die Bewerbe U15, U17 und U 18 von ERIMA unterstützt. Die jeweiligen Bewerbssponsoren scheinen daher in allen Veröffentlichungen auf. Die teilnehmenden Vereine, werden – unabhängig von ihren Verpflichtungen gem. §§ 11,12 gebeten, dies auch bei ihren internen und vereinsautonomen Kommunikationseben (Vereinshomepage, Pressemitteilungen, Facebook usw.) zu berücksichtigen.

 

(3)       Ergänzend kommen die jeweils in Geltung stehenden Bestimmungen des ÖFB und des NÖFV zur Anwendung, insbesondere wird auf die Bestimmungen für den Nachwuchsspielbetrieb verwiesen. Die ÖFB-Meisterschaftsregeln, sowie die NÖFV-Richtlinien zur Durchführung der Meisterschaft gelten – soweit nicht ausdrücklich anders geregelt – sinngemäß.

 

(3)       Diese Durchführungsbestimmungen werden in Entsprechung der NÖFV-Richtlinien für den Nachwuchsfußball vom NÖFV-Jugendreferat beschlossen.

 

 

  • 1 Leitung, Organisation und Zuständigkeiten

 

 

(1)       Mit der Organisation der Nachwuchs-Landesliga ist das NÖFV-Jugendreferat betraut.

(2)       Mit der administrativen Leitung, Durchführung und Überwachung der Bewerbe wurde Herr

 

Anton GEGENBAUER

als Obmann der Nachwuchs-Landesliga eingesetzt.

 

Kontakt: 0676/88906-1300

anton.gegenbauer@aon.at

 

(3)       Die Nachwuchs-Landesliga wird über „Fußball-Online“ administriert.

 

 

  • 2 Durchführung und Spielmodus

 

Durchführung

 

  1. Die Bewerbe werden nach den Meisterschaftsregeln des ÖFB gespielt.
  2. Diese Bewerbe erstrecken sich über den Zeitraum vom 1. Juli 2018 bis 30. Juni 2019
  3. Die am Ende der Meisterschaft an der Spitze der Meisterschaftstabelle (U14, U15 und U17 OPO) stehende Mannschaft ist NÖ Landesmeister.

 

 

 

 

 

Modus

 

In den Bewerben U14, U15 und U17 wird ein Play Off gespielt, Absteiger in die JHG gibt es im Winter jedoch nur in den beiden jüngsten Altersstufen U14 und U15

U16 Ganzjahresmeisterschaft mit Hin- und Rückrunde, U17 Neueinteilung der regionalen Gruppen nach Ergebnissen des OPO, U18 Ganzjahresmeisterschaft mit 3 Runden.

 

U14:    Reduzierung von 18 auf 12 Mannschaften

OPO: 1.West, 1.Mitte, 1.Ost, 2.West, 2.Mitte, 2.Ost = 6

UPO: 3.West, 3.Mitte, 3.Ost, 4.West, 4.Mitte, 4.Ost = 6

Absteiger: 5.+6. Der drei Gruppen

 

U15:    Durch Sonderreglung nach Antrag der Vereine wird der Durchgang im Herbst mit 24 Mannschaften gespielt, nach dem Herbst auf 18 reduziert.

OPO: 1., 2.,3. OPO, 1.West, 1.Mitte, 1.Ost = 6

MPO: 4.,5.,6. OPO, 2.West, 2.Mitte, 2.Ost = 6

UPO: 3.+ 4. West, 3. + 4. Mitte, 3. + 4. Ost = 6

Absteiger: 5., 6. West, 5. 6. Mitte, 5. 6. Ost

 

Für 2019/20 können dann aber nur 10 Mannschaften in der NWLL verbleiben, dazu kommen acht Meister der JHG.

Es sind das nach dem Frühjahr: 1. – 6. OPO, 1., 2., 3., MPO, 1. UPO

Durch Ausscheiden div. eigentlich qualifizierter Mannschaften kann sich diese Reihung verschieben, weil diese dann automatisch an letzter Stelle gereiht werden.

zB Fj. 2018 Willendorf U14: dadurch konnte Gastern/Kautzen in der NWLL bleiben

 

U17:    OPO: 1., 2., 3., 4. OPO Herbst, 1.West, 1. Ost = 6

UPO West und UPO Ost werden bei Notwendigkeit (2 Absteiger aus OPO) regional neu eingeteilt.

 

  • 3 Spielberechtigung und Ersatzspieler

 

(1)       Spielberechtigt sind alle SpielerInnen gem. den ÖFB Vorschriften und NÖFV Vorschriften für den Nachwuchsspielbetrieb.

 

(2)       Auf dem Spielbericht können 16 Spieler (11 + 5 Ersatzspieler) nominiert werden.

 

(3)       In allen Bewerben dürfen sämtliche 5 Wechselspieler eingetauscht werden.

Rücktausch ist gestattet.

 

 

  • 4 Spieltermine

Die Auslosung mit den Spieltagen wird über Fußball online erstellt und administriert.

 

Der genaue Spieltermin ist im Einvernehmen der beiden Vereine festzulegen und über „Fußball-Online“ vom Heimverein einzugeben. Letzter Termin für die selbständige Termineingabe ist der 15.8.2018 bzw. 15.3.2019 (bis jeweils 24.00 Uhr lässt das System Verlegungen zu), weitere Termine bzw. Änderungen sind dann über den Obmann der Nachwuchs-Landesliga per Mail von beiden Parteien bekannt zu geben.

Rückverlegungen nach dem angegebenen Termin oder Platzwahltausch können von den Vereinen selbst nicht bearbeitet werden und sind dem NWLL – Obmann per Mail zu melden bzw. ein entsprechendes Ansuchen zu stellen.

  • Ausgefallene Spiele der Runden 1-4 sind bis spätestens 19.09. nachzutragen.
  • Ausgefallene Spiele der Runden 5-7 sind bis spätestens 17.10. nachzutragen.

 

Grundsätzlich kann im Fall der Nichteinigung der Heimverein den Spieltermin (Freitag – bei genehmigtem Flutlicht bis spätestens 19.30 Uhr, Samstag, Sonntag zu den letzten Verbandszeiten) bestimmen.

Wochentagsspiele (Montag bis Donnerstag) können nur einvernehmlich festgelegt werden.

 

Im Falle der Nichteinigung auf einen Spieltermin ist über den Obmann der Nachwuchs-Landesliga das NÖFV-Sportreferat zu befassen. Dieses entscheidet endgültig.

 

 

 

 

Spiele der letzten Runde des Herbst- bzw. des Frühjahrsdurchgangs sind – soweit für den Auf- oder Abstieg bzw. die Gruppeneinteilung der folgenden Halbsaison entscheidend – zeitgleich auszutragen.

 

Pflichtersatztermine (nur für ausgefallene = abgesagte Meisterschaftsspiele!!!) sind:

Herbst 2018:               29./30. September für die Runden 1-5

FR 26. Oktober

10./11. November und weitere Termine nach der Meisterschaft

Frühjahr 2019:            20./21./22. April, DI 23. April (Dienstag nach

MI 1. Mai, DO 30. Mai (Chr. Hmft.),

8./9./10. Juni (Pfingsten), DI 11. Juni nach Pfingsten

DO 20. Juni (Fronleichnam) und weitere Termine nach der Meisterschaft

 

 

  • 5 Spielverlegungen, Absageregelung

Terminisierung ausgefallener Wettspiele

 

 

(1)          Spielverlegungen nach der endgültigen Eingabe per 15.8. oder 15.3.2019 können nur im Einvernehmen der beteiligten Vereine erfolgen. Der neue Termin ist von beiden Vereinen dem Obmann der Nachwuchs-Landesliga per Mail zu melden und von diesem zu genehmigen. Die Terminänderung im Fußball-Online-System wir danach durch den Obmann der Nachwuchs-Landesliga vorgenommen. Telefonisch in Ausnahmefällen nur bei kurzfristiger Notwendigkeit!

 

(2)         Bei kurzfristigen Spielverlegungen wird dem Verursacher eine Bearbeitungsgebühr

für den entstehenden administrativen Mehraufwand wie folgt vorgeschrieben:

6 – 14 Tage vor dem Spiel                   EUR     20,-

0 –   5 Tage vor dem Spiel                  EUR     40,-

 

(3)       Über die Bespielbarkeit des Platzes entscheidet grundsätzlich der nominierte Schiedsrichter.

 

(4)       Von Montag bis Freitag (Ausnahme Feiertag) ist die NÖFV-Geschäftsstelle telefonisch vom Heimverein während der Bürozeiten (Montag bis Freitag von 9 – 16 Uhr) zu kontaktieren und die Absage zu beantragen bzw. eine Platzkommissionierung zu veranlassen.

 

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen und außerhalb der Dienstzeiten der NÖFV-Geschäftsstelle hat der Heimverein Kontakt mit den absageberechtigten Funktionären des NÖFV (NWLL-Obmann

Gegenbauer, regionaler Hauptgruppenobmann oder regionaler Jugendhauptgruppenobmann) wegen einer Spielabsage aufzunehmen und eine solche zu beantragen.

Erst nach erfolgter Bestätigung der Spielabsage durch den absageberechtigten Funktionär hat der Heimverein den nominierten Schiedsrichter (Name und Tel. Nr. aus Fußball Online-System) und den Gastverein zu verständigen.

 

(5)       Entfällt ein Spiel infolge Unbespielbarkeit des Platzes (Heimverein sagt zu spät ab und Gegner ist schon angereist) und der Gastverein muss daher ein zweites Mal zum Spielort anzureisen, hat der Heimverein dem anreisenden Verein eine Fahrtkostenvergütung in der Höhe von € 1,16 pro gefahrenem Kilometer (An- und Rückreise) zu erstatten.

Bei kurzfristiger Absage durch den Schiedsrichter unmittelbar vor Spielbeginn (z.B. wegen Gewitter), sind die Fahrtspesen nur zu 70 % des vorgenannten Endbetrages vom Heimverein an den Gastverein zu bezahlen.

 

(6)       Die Terminisierung ausgefallener (abgesagter) Wettspiele erfolgt ausschließlich über den Obmann der Nachwuchs-Landesliga, wobei empfohlen wird, mit dem jeweiligen Spielpartner sofort im Zuge der Absage einen einvernehmlichen (Ersatz-)Spieltermin (z.B. Wochentag) festzulegen. Pflichtersatztermine und späteste mögliche Austragungstermine gem. § 4 sind dabei zu beachten und einzuhalten.

 

 

 

 

 

  • 6 Spielorganisation und Finanzielles

 

(1)      Für die Organisation eines Spieles ist jeweils der Teilnehmer verantwortlich, der nach der Auslosung das Heimrecht hat. Er gilt als Veranstalter im Sinne der Meisterschaftsregeln.

 

(2)      Ein Platzwahltausch ist nur mit Zustimmung des Obmanns der Nachwuchs-Landesliga gestattet bzw. wird von diesem Online durchgeführt (nicht vom Verein einfach den Spielort tauschen)!

 

(3)       Spieldauer:

U 18, U17 und U16:     2 x 45 Minuten

U15 und U14:              2 x 40 Minuten

 

(4)       Spielbälle:

U 18, U17, U16 und U15:                    Ballgröße 5; (U18, 17, 15 = ERIMA Bälle)

U14:                                                    Ballgröße 4

 

(5)       Für Trainings- und Aufwärmbälle ist jeder Verein selbst verantwortlich.

 

(6)       Der Veranstalter ist für die Ballauflage während des Spiels (auch Ersatzbälle) sowie für die notwendigen Vorkehrungen einer ordnungsgemäßen Abwicklung der Veranstaltung zuständig. Auf die Einhaltung der Zusatzbestimmung gemäß § 12 wird ausdrücklich hingewiesen.

 

(7)       Eintritt generell freiwillige Spenden.

 

(8)       Der Veranstalter behält die allfälligen Einnahmen und trägt die Kosten.

 

(9)       Die Reise- und Aufenthaltskosten haben die anreisenden Teilnehmer selbst zu tragen.

 

(10)     Der Veranstalter stellt der Gastmannschaft sechs Liter Mineralwasser (bei kalter Witterung ausreichend Tee), sowie dem Schiedsrichter das Pausengetränk unaufgefordert und kostenfrei zur Verfügung.

 

 

  • 7 Ausschlüsse und Disziplinarvergehen

 

(1)       Bei einem Ausschluss mittels Roter Karte hat der Schiedsrichter einen Bericht im ONLINE System zu verfassen und ist ein Verfahren beim NÖFV-Strafausschuss einzuleiten. Dieser Bericht wird im System (Fußball online) den Funktionären (alle ADMIN, Obmann, Sektionsleiter, Jugend- bzw. Nachwuchsleiter) automatisch per Intramail zugestellt und kann dort eingesehen werden. Die Eingabe einer Mail – Adresse im ONLINE System ist daher notwendig.

 

(2)       Die Spielercard ist nicht einzubehalten.

 

(3)       Ausgeschlossene SpielerInnen bzw. zur Anzeige gebrachte Funktionäre können sich vor dem Strafausschuss des NÖFV verantworten. Die Sitzungen finden für die NWLL jeden Donnerstag (falls ein Feiertag – dann bereits am Mittwoch) ab 16.30 Uhr im NÖFV-Verbandsheim in St. Pölten statt. Persönliches Erscheinen ist anzukündigen, schriftliche Stellungnahmen am Sitzungstag bis spätestens 12 Uhr an office@noefv.at zu übermitteln)

 

  • 8 Beglaubigungen

 

Die resultatgemäße Beglaubigung der Spiele erfolgt automatisch nach Ablauf von drei Tagen, sofern innerhalb dieser Frist keine schriftliche Anzeige in der NÖFV-Geschäftsstelle eingeht.

 

 

 

 

 

  • 9 Schiedsrichterbesetzung und Gebühren

 

(1)       Die Schiedsrichterbesetzung erfolgt durch den Schiedsrichterausschuss des NÖFV und wird im Fußball Online-System angezeigt.

 

(2)       Erscheint der nominierte Schiedsrichter nicht, so ist analog den Bestimmungen für Kampfmannschaften vorzugehen. (Anwesender neutraler Schiedsrichter wird zur Spielleitung herangezogen, Losentscheid).

Ist keine der beiden Möglichkeiten umsetzbar, oder spricht sich einer der beiden Teilnehmer gegen den Losentscheid aus, kommt das Spiel nicht zur Austragung.

 

(3)       Die pauschale Schiedsrichtergebühr ist vom Heimverein zu tragen.

            €          66,-     für Spiele NWLL U18 – U16

            €          60,-     für Spiele U15 und U14

 

  • 10 Pönalbestimmungen

 

(1)       Ausscheiden aus der Meisterschaft ab Nennung               €          400,-

(2)       Nichtantreten zu einem Wettspiel                                    €          150,-

            50% werden vom NÖFV an den schuldlosen Verein weitergeleitet

(3)       Nichterscheinen zur Gruppensitzung                        €          100,-

(4)       Nichteinhaltung § 11 oder § 12                                              €            50,-

 

 

 

  • 11 Zusatzbestimmungen AK Niederösterreich Bewerbe U 14 und U 16

 

 

 

(1)         Als werbliche Gegenleistung für die Unterstützung der AK Niederösterreich (Kammer für Arbeiter und Angestellte in NÖ) haben die teilnehmenden Vereine Kontakt zu ihrer nächsten AK Bezirksstelle www.aknoe.at aufzunehmen, einen Vertreter zu einem Spiel einzuladen (Ankick) und mit der von der Bezirksstelle mitgebrachten Werbetafel ein Foto anzufertigen.

Es wird empfohlen die Termine rechtzeitig abzustimmen.

 

Zur Spielankündigung sind die am 4. August 2018 bereitgestellten Plakate der AK Niederösterreich zu verwenden, welche es auch in digitaler Form bei schicklgruber@noefv.at gibt.

 

(2)       Ein Mannschaftsfoto ist über den Obmann der NWLL oder die NÖFV-Geschäftsstelle schicklgruber@noefv.at bis zum Ende des Frühjahrsdurchganges 2019 der AK Niederösterreich zur Verfügung zu stellen (Anfertigung mit AK Niederöstereich Werbetafel, die vom Vertreter der Bezirksstelle mitgebracht wird).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • 12 Zusatzbestimmungen für ERIMA – Bewerbe U 15, U 17 und U18

 

 

 

Mannschaften der ERIMA Landesliga U18 und Mannschaften der ERIMA Landesliga U17 und die für den Frühjahrsdurchgang qualifizierten Mannschaften der ERIMA Landesliga U15 erhalten im Februar 2019 je

25  Stk. Trainingsbälle und 5 Stk. Matchbälle

 

welche bei den nachfolgenden Meisterschaftsspielen (Matchball und Ersatzbälle!) im Frühjahr 2019 unbedingt zu verwenden sind.

 

Selbstbehalt:            € 300,-

Der Betrag wird bei der Überweisung der Fahrtkostenzuschüsse durch den NÖFV einbehalten

 

 

 

  • 13 Sonstiges

 

(1)       Aushang

Es wird empfohlen, diese Durchführungsbestimmungen in der Schiedsrichterkabine auszuhängen bzw. zu den Spielen mitzuführen, ebenso einen allfälligen NSG Vertrag!

Ersichtlich sind diese auch in Fußball Online-System bei Aufruf der Spielgruppe.

 

(2)  Kunstrasenspiele

 

Grundsätzlich sind die Spiele der Nachwuchs-Landesliga auf Rasenplätzen auszutragen.

Wird das Spielfeld für unbespielbar erklärt (Schiedsrichter oder im Vorfeld von einem absageberechtigten Funktionär), kann das Spiel auch auf Kunstrasen ausgetragen werden, und kann vom Spielpartner nicht abgelehnt werden!!!!

Bei anhaltendem Schlechtwetter und verfügbarem Kunstrasenplatz beim Heimverein, hat der Gast dafür zu sorgen, dass die Mannschaft kunstrasentaugliches Schuhwerk mitbringt.

 

(3)  Flutlicht

 

Spiele der NWLL bei Flutlicht sind dann gestattet, wenn auf kommissionierten Spielplätzen eine Lichtstärke von zumindest 80 Lux gegeben ist.

 

(4)       Fahrtspesenzuschuss

 

Vereine, die an der NWLL teilnehmen, erhalten über den NÖFV eine Fahrtspesenunterstützung, die sich aus den Beiträgen der Sponsoren AK Niederösterreich und ERIMA, sowie einer Unterstützung des Landes und Beiträgen aus dem BSFF (Bundessport Förderungs Fonds) des NÖFV zusammensetzt.

 

 

 

Gruppensitzung NWLL

Durchführungsbestimmungen

NACHWUCHS – LANDESLIGA

gültig für die Saison 2018/19

 

 

Präambel

 

(1)       Die vorliegenden Bestimmungen regeln die Durchführung der Nachwuchs-Landesliga.   Diese werden in fünf Bewerben getrennt nach Altersstufen U14, U15, U16, U17 und U18 ausgetragen.

 

(2)       Die Bewerbe U14 und U16 werden von der AK Niederösterreich (Arbeiterkammer), die Bewerbe U15, U17 und U 18 von ERIMA unterstützt. Die jeweiligen Bewerbssponsoren scheinen daher in allen Veröffentlichungen auf. Die teilnehmenden Vereine, werden – unabhängig von ihren Verpflichtungen gem. §§ 11,12 gebeten, dies auch bei ihren internen und vereinsautonomen Kommunikationseben (Vereinshomepage, Pressemitteilungen, Facebook usw.) zu berücksichtigen.

 

(3)       Ergänzend kommen die jeweils in Geltung stehenden Bestimmungen des ÖFB und des NÖFV zur Anwendung, insbesondere wird auf die Bestimmungen für den Nachwuchsspielbetrieb verwiesen. Die ÖFB-Meisterschaftsregeln, sowie die NÖFV-Richtlinien zur Durchführung der Meisterschaft gelten – soweit nicht ausdrücklich anders geregelt – sinngemäß.

 

(3)       Diese Durchführungsbestimmungen werden in Entsprechung der NÖFV-Richtlinien für den Nachwuchsfußball vom NÖFV-Jugendreferat beschlossen.

 

 

  • 1 Leitung, Organisation und Zuständigkeiten

 

 

(1)       Mit der Organisation der Nachwuchs-Landesliga ist das NÖFV-Jugendreferat betraut.

(2)       Mit der administrativen Leitung, Durchführung und Überwachung der Bewerbe wurde Herr

 

Anton GEGENBAUER

als Obmann der Nachwuchs-Landesliga eingesetzt.

 

Kontakt: 0676/88906-1300

anton.gegenbauer@aon.at

 

(3)       Die Nachwuchs-Landesliga wird über „Fußball-Online“ administriert.

 

 

  • 2 Durchführung und Spielmodus

 

Durchführung

 

  1. Die Bewerbe werden nach den Meisterschaftsregeln des ÖFB gespielt.
  2. Diese Bewerbe erstrecken sich über den Zeitraum vom 1. Juli 2018 bis 30. Juni 2019
  3. Die am Ende der Meisterschaft an der Spitze der Meisterschaftstabelle (U14, U15 und U17 OPO) stehende Mannschaft ist NÖ Landesmeister.

 

 

 

 

 

Modus

 

In den Bewerben U14, U15 und U17 wird ein Play Off gespielt, Absteiger in die JHG gibt es im Winter jedoch nur in den beiden jüngsten Altersstufen U14 und U15

U16 Ganzjahresmeisterschaft mit Hin- und Rückrunde, U17 Neueinteilung der regionalen Gruppen nach Ergebnissen des OPO, U18 Ganzjahresmeisterschaft mit 3 Runden.

 

U14:    Reduzierung von 18 auf 12 Mannschaften

OPO: 1.West, 1.Mitte, 1.Ost, 2.West, 2.Mitte, 2.Ost = 6

UPO: 3.West, 3.Mitte, 3.Ost, 4.West, 4.Mitte, 4.Ost = 6

Absteiger: 5.+6. Der drei Gruppen

 

U15:    Durch Sonderreglung nach Antrag der Vereine wird der Durchgang im Herbst mit 24 Mannschaften gespielt, nach dem Herbst auf 18 reduziert.

OPO: 1., 2.,3. OPO, 1.West, 1.Mitte, 1.Ost = 6

MPO: 4.,5.,6. OPO, 2.West, 2.Mitte, 2.Ost = 6

UPO: 3.+ 4. West, 3. + 4. Mitte, 3. + 4. Ost = 6

Absteiger: 5., 6. West, 5. 6. Mitte, 5. 6. Ost

 

Für 2019/20 können dann aber nur 10 Mannschaften in der NWLL verbleiben, dazu kommen acht Meister der JHG.

Es sind das nach dem Frühjahr: 1. – 6. OPO, 1., 2., 3., MPO, 1. UPO

Durch Ausscheiden div. eigentlich qualifizierter Mannschaften kann sich diese Reihung verschieben, weil diese dann automatisch an letzter Stelle gereiht werden.

zB Fj. 2018 Willendorf U14: dadurch konnte Gastern/Kautzen in der NWLL bleiben

 

U17:    OPO: 1., 2., 3., 4. OPO Herbst, 1.West, 1. Ost = 6

UPO West und UPO Ost werden bei Notwendigkeit (2 Absteiger aus OPO) regional neu eingeteilt.

 

  • 3 Spielberechtigung und Ersatzspieler

 

(1)       Spielberechtigt sind alle SpielerInnen gem. den ÖFB Vorschriften und NÖFV Vorschriften für den Nachwuchsspielbetrieb.

 

(2)       Auf dem Spielbericht können 16 Spieler (11 + 5 Ersatzspieler) nominiert werden.

 

(3)       In allen Bewerben dürfen sämtliche 5 Wechselspieler eingetauscht werden.

Rücktausch ist gestattet.

 

 

  • 4 Spieltermine

Die Auslosung mit den Spieltagen wird über Fußball online erstellt und administriert.

 

Der genaue Spieltermin ist im Einvernehmen der beiden Vereine festzulegen und über „Fußball-Online“ vom Heimverein einzugeben. Letzter Termin für die selbständige Termineingabe ist der 15.8.2018 bzw. 15.3.2019 (bis jeweils 24.00 Uhr lässt das System Verlegungen zu), weitere Termine bzw. Änderungen sind dann über den Obmann der Nachwuchs-Landesliga per Mail von beiden Parteien bekannt zu geben.

Rückverlegungen nach dem angegebenen Termin oder Platzwahltausch können von den Vereinen selbst nicht bearbeitet werden und sind dem NWLL – Obmann per Mail zu melden bzw. ein entsprechendes Ansuchen zu stellen.

  • Ausgefallene Spiele der Runden 1-4 sind bis spätestens 19.09. nachzutragen.
  • Ausgefallene Spiele der Runden 5-7 sind bis spätestens 17.10. nachzutragen.

 

Grundsätzlich kann im Fall der Nichteinigung der Heimverein den Spieltermin (Freitag – bei genehmigtem Flutlicht bis spätestens 19.30 Uhr, Samstag, Sonntag zu den letzten Verbandszeiten) bestimmen.

Wochentagsspiele (Montag bis Donnerstag) können nur einvernehmlich festgelegt werden.

 

Im Falle der Nichteinigung auf einen Spieltermin ist über den Obmann der Nachwuchs-Landesliga das NÖFV-Sportreferat zu befassen. Dieses entscheidet endgültig.

 

 

 

 

Spiele der letzten Runde des Herbst- bzw. des Frühjahrsdurchgangs sind – soweit für den Auf- oder Abstieg bzw. die Gruppeneinteilung der folgenden Halbsaison entscheidend – zeitgleich auszutragen.

 

Pflichtersatztermine (nur für ausgefallene = abgesagte Meisterschaftsspiele!!!) sind:

Herbst 2018:               29./30. September für die Runden 1-5

FR 26. Oktober

10./11. November und weitere Termine nach der Meisterschaft

Frühjahr 2019:            20./21./22. April, DI 23. April (Dienstag nach

MI 1. Mai, DO 30. Mai (Chr. Hmft.),

8./9./10. Juni (Pfingsten), DI 11. Juni nach Pfingsten

DO 20. Juni (Fronleichnam) und weitere Termine nach der Meisterschaft

 

 

  • 5 Spielverlegungen, Absageregelung

Terminisierung ausgefallener Wettspiele

 

 

(1)          Spielverlegungen nach der endgültigen Eingabe per 15.8. oder 15.3.2019 können nur im Einvernehmen der beteiligten Vereine erfolgen. Der neue Termin ist von beiden Vereinen dem Obmann der Nachwuchs-Landesliga per Mail zu melden und von diesem zu genehmigen. Die Terminänderung im Fußball-Online-System wir danach durch den Obmann der Nachwuchs-Landesliga vorgenommen. Telefonisch in Ausnahmefällen nur bei kurzfristiger Notwendigkeit!

 

(2)         Bei kurzfristigen Spielverlegungen wird dem Verursacher eine Bearbeitungsgebühr

für den entstehenden administrativen Mehraufwand wie folgt vorgeschrieben:

6 – 14 Tage vor dem Spiel                   EUR     20,-

0 –   5 Tage vor dem Spiel                  EUR     40,-

 

(3)       Über die Bespielbarkeit des Platzes entscheidet grundsätzlich der nominierte Schiedsrichter.

 

(4)       Von Montag bis Freitag (Ausnahme Feiertag) ist die NÖFV-Geschäftsstelle telefonisch vom Heimverein während der Bürozeiten (Montag bis Freitag von 9 – 16 Uhr) zu kontaktieren und die Absage zu beantragen bzw. eine Platzkommissionierung zu veranlassen.

 

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen und außerhalb der Dienstzeiten der NÖFV-Geschäftsstelle hat der Heimverein Kontakt mit den absageberechtigten Funktionären des NÖFV (NWLL-Obmann

Gegenbauer, regionaler Hauptgruppenobmann oder regionaler Jugendhauptgruppenobmann) wegen einer Spielabsage aufzunehmen und eine solche zu beantragen.

Erst nach erfolgter Bestätigung der Spielabsage durch den absageberechtigten Funktionär hat der Heimverein den nominierten Schiedsrichter (Name und Tel. Nr. aus Fußball Online-System) und den Gastverein zu verständigen.

 

(5)       Entfällt ein Spiel infolge Unbespielbarkeit des Platzes (Heimverein sagt zu spät ab und Gegner ist schon angereist) und der Gastverein muss daher ein zweites Mal zum Spielort anzureisen, hat der Heimverein dem anreisenden Verein eine Fahrtkostenvergütung in der Höhe von € 1,16 pro gefahrenem Kilometer (An- und Rückreise) zu erstatten.

Bei kurzfristiger Absage durch den Schiedsrichter unmittelbar vor Spielbeginn (z.B. wegen Gewitter), sind die Fahrtspesen nur zu 70 % des vorgenannten Endbetrages vom Heimverein an den Gastverein zu bezahlen.

 

(6)       Die Terminisierung ausgefallener (abgesagter) Wettspiele erfolgt ausschließlich über den Obmann der Nachwuchs-Landesliga, wobei empfohlen wird, mit dem jeweiligen Spielpartner sofort im Zuge der Absage einen einvernehmlichen (Ersatz-)Spieltermin (z.B. Wochentag) festzulegen. Pflichtersatztermine und späteste mögliche Austragungstermine gem. § 4 sind dabei zu beachten und einzuhalten.

 

 

 

 

 

  • 6 Spielorganisation und Finanzielles

 

(1)      Für die Organisation eines Spieles ist jeweils der Teilnehmer verantwortlich, der nach der Auslosung das Heimrecht hat. Er gilt als Veranstalter im Sinne der Meisterschaftsregeln.

 

(2)      Ein Platzwahltausch ist nur mit Zustimmung des Obmanns der Nachwuchs-Landesliga gestattet bzw. wird von diesem Online durchgeführt (nicht vom Verein einfach den Spielort tauschen)!

 

(3)       Spieldauer:

U 18, U17 und U16:     2 x 45 Minuten

U15 und U14:              2 x 40 Minuten

 

(4)       Spielbälle:

U 18, U17, U16 und U15:                    Ballgröße 5; (U18, 17, 15 = ERIMA Bälle)

U14:                                                    Ballgröße 4

 

(5)       Für Trainings- und Aufwärmbälle ist jeder Verein selbst verantwortlich.

 

(6)       Der Veranstalter ist für die Ballauflage während des Spiels (auch Ersatzbälle) sowie für die notwendigen Vorkehrungen einer ordnungsgemäßen Abwicklung der Veranstaltung zuständig. Auf die Einhaltung der Zusatzbestimmung gemäß § 12 wird ausdrücklich hingewiesen.

 

(7)       Eintritt generell freiwillige Spenden.

 

(8)       Der Veranstalter behält die allfälligen Einnahmen und trägt die Kosten.

 

(9)       Die Reise- und Aufenthaltskosten haben die anreisenden Teilnehmer selbst zu tragen.

 

(10)     Der Veranstalter stellt der Gastmannschaft sechs Liter Mineralwasser (bei kalter Witterung ausreichend Tee), sowie dem Schiedsrichter das Pausengetränk unaufgefordert und kostenfrei zur Verfügung.

 

 

  • 7 Ausschlüsse und Disziplinarvergehen

 

(1)       Bei einem Ausschluss mittels Roter Karte hat der Schiedsrichter einen Bericht im ONLINE System zu verfassen und ist ein Verfahren beim NÖFV-Strafausschuss einzuleiten. Dieser Bericht wird im System (Fußball online) den Funktionären (alle ADMIN, Obmann, Sektionsleiter, Jugend- bzw. Nachwuchsleiter) automatisch per Intramail zugestellt und kann dort eingesehen werden. Die Eingabe einer Mail – Adresse im ONLINE System ist daher notwendig.

 

(2)       Die Spielercard ist nicht einzubehalten.

 

(3)       Ausgeschlossene SpielerInnen bzw. zur Anzeige gebrachte Funktionäre können sich vor dem Strafausschuss des NÖFV verantworten. Die Sitzungen finden für die NWLL jeden Donnerstag (falls ein Feiertag – dann bereits am Mittwoch) ab 16.30 Uhr im NÖFV-Verbandsheim in St. Pölten statt. Persönliches Erscheinen ist anzukündigen, schriftliche Stellungnahmen am Sitzungstag bis spätestens 12 Uhr an office@noefv.at zu übermitteln)

 

  • 8 Beglaubigungen

 

Die resultatgemäße Beglaubigung der Spiele erfolgt automatisch nach Ablauf von drei Tagen, sofern innerhalb dieser Frist keine schriftliche Anzeige in der NÖFV-Geschäftsstelle eingeht.

 

 

 

 

 

  • 9 Schiedsrichterbesetzung und Gebühren

 

(1)       Die Schiedsrichterbesetzung erfolgt durch den Schiedsrichterausschuss des NÖFV und wird im Fußball Online-System angezeigt.

 

(2)       Erscheint der nominierte Schiedsrichter nicht, so ist analog den Bestimmungen für Kampfmannschaften vorzugehen. (Anwesender neutraler Schiedsrichter wird zur Spielleitung herangezogen, Losentscheid).

Ist keine der beiden Möglichkeiten umsetzbar, oder spricht sich einer der beiden Teilnehmer gegen den Losentscheid aus, kommt das Spiel nicht zur Austragung.

 

(3)       Die pauschale Schiedsrichtergebühr ist vom Heimverein zu tragen.

            €          66,-     für Spiele NWLL U18 – U16

            €          60,-     für Spiele U15 und U14

 

  • 10 Pönalbestimmungen

 

(1)       Ausscheiden aus der Meisterschaft ab Nennung               €          400,-

(2)       Nichtantreten zu einem Wettspiel                                    €          150,-

            50% werden vom NÖFV an den schuldlosen Verein weitergeleitet

(3)       Nichterscheinen zur Gruppensitzung                        €          100,-

(4)       Nichteinhaltung § 11 oder § 12                                              €            50,-

 

 

 

  • 11 Zusatzbestimmungen AK Niederösterreich Bewerbe U 14 und U 16

 

 

 

(1)         Als werbliche Gegenleistung für die Unterstützung der AK Niederösterreich (Kammer für Arbeiter und Angestellte in NÖ) haben die teilnehmenden Vereine Kontakt zu ihrer nächsten AK Bezirksstelle www.aknoe.at aufzunehmen, einen Vertreter zu einem Spiel einzuladen (Ankick) und mit der von der Bezirksstelle mitgebrachten Werbetafel ein Foto anzufertigen.

Es wird empfohlen die Termine rechtzeitig abzustimmen.

 

Zur Spielankündigung sind die am 4. August 2018 bereitgestellten Plakate der AK Niederösterreich zu verwenden, welche es auch in digitaler Form bei schicklgruber@noefv.at gibt.

 

(2)       Ein Mannschaftsfoto ist über den Obmann der NWLL oder die NÖFV-Geschäftsstelle schicklgruber@noefv.at bis zum Ende des Frühjahrsdurchganges 2019 der AK Niederösterreich zur Verfügung zu stellen (Anfertigung mit AK Niederöstereich Werbetafel, die vom Vertreter der Bezirksstelle mitgebracht wird).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • 12 Zusatzbestimmungen für ERIMA – Bewerbe U 15, U 17 und U18

 

 

 

Mannschaften der ERIMA Landesliga U18 und Mannschaften der ERIMA Landesliga U17 und die für den Frühjahrsdurchgang qualifizierten Mannschaften der ERIMA Landesliga U15 erhalten im Februar 2019 je

25  Stk. Trainingsbälle und 5 Stk. Matchbälle

 

welche bei den nachfolgenden Meisterschaftsspielen (Matchball und Ersatzbälle!) im Frühjahr 2019 unbedingt zu verwenden sind.

 

Selbstbehalt:            € 300,-

Der Betrag wird bei der Überweisung der Fahrtkostenzuschüsse durch den NÖFV einbehalten

 

 

 

  • 13 Sonstiges

 

(1)       Aushang

Es wird empfohlen, diese Durchführungsbestimmungen in der Schiedsrichterkabine auszuhängen bzw. zu den Spielen mitzuführen, ebenso einen allfälligen NSG Vertrag!

Ersichtlich sind diese auch in Fußball Online-System bei Aufruf der Spielgruppe.

 

(2)  Kunstrasenspiele

 

Grundsätzlich sind die Spiele der Nachwuchs-Landesliga auf Rasenplätzen auszutragen.

Wird das Spielfeld für unbespielbar erklärt (Schiedsrichter oder im Vorfeld von einem absageberechtigten Funktionär), kann das Spiel auch auf Kunstrasen ausgetragen werden, und kann vom Spielpartner nicht abgelehnt werden!!!!

Bei anhaltendem Schlechtwetter und verfügbarem Kunstrasenplatz beim Heimverein, hat der Gast dafür zu sorgen, dass die Mannschaft kunstrasentaugliches Schuhwerk mitbringt.

 

(3)  Flutlicht

 

Spiele der NWLL bei Flutlicht sind dann gestattet, wenn auf kommissionierten Spielplätzen eine Lichtstärke von zumindest 80 Lux gegeben ist.

 

(4)       Fahrtspesenzuschuss

 

Vereine, die an der NWLL teilnehmen, erhalten über den NÖFV eine Fahrtspesenunterstützung, die sich aus den Beiträgen der Sponsoren AK Niederösterreich und ERIMA, sowie einer Unterstützung des Landes und Beiträgen aus dem BSFF (Bundessport Förderungs Fonds) des NÖFV zusammensetzt.

 

 

 

Gruppensitzung NWLL

Protokoll der Gruppensitzung Nachwuchs Landesliga

Protokoll der Gruppensitzung                           Nachwuchs Landesliga

Samstag, 4. August 2018

Sportschule Lindabrunn

 

 

Tagesordnung:

 

 

  1. Eröffnung und Begrüßung

NWLL-Obmann Anton Gegenbauer freut sich, dass die Vereine beinahe vollzählig anwesend sind und begrüßt besonders die neuen Klubs in der U14 Landesliga und Aufsteiger aus den acht JHG.

Auch von Funktionärsseite wird der Sitzung entsprechende Wertschätzung entgegengebracht. Heute können Präsident Johann Gartner, Vize Reinhard Litschauer, Hauptgruppenobmann Harald Zeller und die Jugendhauptgruppenobmänner Ernest Patry (S), Bernhard Bauer (SO) und Ernst Weninger (N) begrüßt werden.

Der Schiedsrichterausschuss (NÖSK) hat Gerhard Schlosser zur Erörterung der aktuellen Regel Anpassungen entsandt. In der Geschäftsstelle ist Ernst Schicklgruber der Ansprechpartner und führt in der Sitzung durch das Programm.

 

Sponsoren AK Niederösterreich, ERIMA, Land NÖ und NÖFV

Bereits im Vorfeld konnte der Vertrag mit der AK Niederösterreich zu gleichen Konditionen um ein Jahr verlängert werden. Präsident Markus Wieser musste sich kurzfristig entschuldigen.

Auch Ausrüster und NÖFV Partner ERIMA steht weiterhin zur Nachwuchs Landesliga und wird die Mannschaften U15, U17 und U18 im Frühjahr (Feber 2019) mit Bällen beliefern.

Sponsor Leistung und Verpflichtungen der Vereine sind in den Durchführungsbestimmungen verankert.

 

 

 

  1. Durchführungsbestimmungen

Richtlinien für Auf- und Abstieg, Modus

In den Bewerben U14, U15 und U17 wird ein Play Off gespielt, Absteiger in die JHG gibt es im Winter jedoch nur in den beiden jüngsten Altersstufen U14 und U15

U16 Ganzjahresmeisterschaft mit Hin- und Rückrunde, U17 Neueinteilung der regionalen Gruppen nach Ergebnissen des OPO, U18 Ganzjahresmeisterschaft mit 3 Runden.

 

U14:    Reduzierung von 18 auf 12 Mannschaften

OPO: 1.West, 1.Mitte, 1.Ost, 2.West, 2.Mitte, 2.Ost = 6

UPO: 3.West, 3.Mitte, 3.Ost, 4.West, 4.Mitte, 4.Ost = 6

Absteiger: 5.+6. Der drei Gruppen

 

U15:    Durch Sonderreglung nach Antrag der Vereine wird der Durchgang im Herbst mit 24 Mannschaften gespielt, nach dem Herbst auf 18 reduziert.

OPO: 1., 2.,3. OPO, 1.West, 1.Mitte, 1.Ost = 6

MPO: 4.,5.,6. OPO, 2.West, 2.Mitte, 2.Ost = 6

UPO: 3.+ 4. West, 3. + 4. Mitte, 3. + 4. Ost = 6

Absteiger: 5., 6. West, 5. 6. Mitte, 5. 6. Ost

 

 

Für 2019/20 können dann aber nur 10 Mannschaften in der NWLL verbleiben, dazu kommen acht Meister der JHG.

Es sind das nach dem Frühjahr: 1. – 6. OPO, 1., 2., 3., MPO, 1. UPO

Durch Ausscheiden div. eigentlich qualifizierter Mannschaften kann sich diese Reihung verschieben, weil diese dann automatisch an letzter Stelle gereiht werden.

zB Fj. 2018 Willendorf U14: dadurch konnte Gastern/Kautzen in der NWLL bleiben

 

U17:    OPO: 1., 2., 3., 4. OPO Herbst, 1.West, 1. Ost = 6

UPO West und UPO Ost werden bei Notwendigkeit (2 Absteiger aus OPO) regional neu eingeteilt.

 

Kaderdefinition

Stellt ein Verein zwei Mannschaften in der gleichen Altersstufe (zB U14 A in der Landesliga, U14 B in der JHG) dürfen SpielerInnen nicht in beiden Mannschaften eingesetzt werden.

Die jeweiligen Kader sind bis spätestens 15.8. zu definieren. Spieler die später beim Verein angemeldet werden, sind in jener Liga spielberechtigt, wo sie ihren ersten Einsatz absolvieren.

Achtung: es gibt durch das Online System keine 100%ige Kontrolle, weil diese Limitierung zB für die überregionalen bewerbe (AKA) nicht gilt!

 

Mängelliste

Rechtzeitige und richtige Spielabsage

Bei anhaltendem Schlechtwetter Kontakt mit dem Gegner halten, Reisedaten eruieren

Ersatztermin vereinbaren

Offizielle Bestätigung bei einem absageberechtigten Funktionär einholen

Gegner und Schiedsrichter tel. verständigen

 

Spielvorbereitung

Mannschaftskader aktualisieren, Spielercards kontrollieren, Voraufstellung eingeben (72 Std. vor dem Spiel möglich)

Kontakte aktualisieren und vom Gegner einholen

 

Flutlicht

Spiele bei kommissionierten Anlagen mit 80 Lux erlaubt. Betonung auf kommissioniert!!!

 

Strafausschuss

Lindabrunn am MI 16.30 – 18.00 Uhr

St. Pölten am DO 16.30 – 18.00 Uhr

 

Fahrtkostenzuschuss

Der Fahrtspesenzuschuss für die Saison 2017/18 wird demnächst auf das jew. Vereinskonto überwiesen.

Für 2018/19 stehen wieder € 50.000 von Sponsoren und dem Budget des NÖFV zur Verfügung. Dazu kommen Beträge aus dem Erwerb des Eigenbauspieler Status.

Diese sind vom Präsidium erst festzulegen.

 

 

  1. Schiedsrichter

Spielregeln u. Disziplinarmaßnahmen, Regeländerungen 2018

Aus dem Referat von Gerhard Schlossen kann man keine nennenswerten Veränderungen erkennen.

 

Zeitspiel

Ist der Tormann beim Aufnehmen eines Balles scheinbar unbedrängt und „klatscht“ das Leder absichtlich nur ab, um Zeit zu gewinnen, darf er keine zweite Berührung beim Ausschuss mehr durchführen. Bei Verstoß indirekter Freistoß!

Der 4.Wechsel in der Verlängerung tangiert den Nachwuchs wenig, ebenso das elferschießen bei unentschiedenem Ausgang. Kommt in der Meisterschaft nicht zum Tragen.

 

Schiedsrichter Nachwuchs

Auch die Vereine sind angehalten für SR Werbung zu sorgen und geeignete Personen, die im Verein nicht mehr tätig sein wollen, als Schiedsrichter zu gewinnen.

Dzt. werden Nachwuchsspiele erst ab der U11 besetzt – die SR sind Großteils nicht mehr bereits am Wochenende zwei oder mehr Spiele zu leiten. Dadurch kommt es immer wieder zu Engpässen.

 

Online Eintragungen

Die Angaben werden nach dem Spiel vom SR eingetragen und sind von den Vereinen zu überprüfen. Wird der Spielbericht einmal unterschrieben sind die Daten „amtlich“. Nachträgliche Änderungen (Torschützen, Auswechslungen) sind nicht vorgesehen. Im Zweifelsfall müssen diese vom Verein (meiste meldet der Opa einen falschen Torschützen…) der NÖFV Geschäftsstelle schriftlich sommer@noefv.at gemeldet werden und sind mit einer Bearbeitungsgebühr versehen.

 

 

  1. Allfälliges

Auswahlwesen

Termine Landesauswahl Knaben U14 und Mädchen U14

SA 01.09.     NÖ – Burgenland (Vösendorf)

SA 08.09.     Salzburg – NÖ (?)

SA 29.09.     NÖ – Wien (Deutsch Wagram)

25./26.10.   V – NÖ (Hohenems)

 

EVN Juniors Cup (LAZ)

Die Spiele werden ausnahmslos an Wochentagen im Bereich des LAZ Trainings (Hauptkader) ausgetragen. Zu beachten ist, dass LAZ Spieler des Hauptkaders von MO – DO verpflichtend am Training des LAZ teilzunehmen haben.

Solche Spieler sollen auch am Wochenende beim Verein nicht mehr als 3 Halbzeiten eingesetzt werden (also nicht gleich in zwei Spielen). Es gibt zwar keine Verpflichtung oder Sanktion, diese Regelung ist vorerst als Empfehlung zu sehen, um der Überforderung der SpielerInnen entgegenzuwirken.

 

EVN Girls Day

Die JHG werden mit der Auswahlmannschaft U13 auch 2018/19 einen Bewerb (vGF, 8+1) bestreiten.

Die Spiele stehen am 15.9. und 6.10. am Programm. Die dritte Runde wird im Rahmen eines Lehrganges in Lindabrunn gespielt (2. – 4.11.)

 

Aktualisierung der Kontakte in Fußball Online (WICHTIG!!!)

Mit der neuen Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) muss jeder Nutzer seine eigenen Daten pflegen – ein generelles Bearbeiten durch den Verein ADMIN ist nicht mehr möglich. Legt ein ADMIN einen neuen Trainer an, muss dieser den übermittelten Link (Intramail, oder weitergeleitetes E-Mail) innerhalb von 72 Std. bestätigen. Erst dann ist er registriert.

 

Ehrung der Nachwuchsmeister am Sonntag, 26. August 2018, Südstadt

Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr, Anreise bis 13 Uhr planen (Parken BSFZ Parkplatz). Ausgabe der Lunchpakete beim Lindabrunn Bus vor dem Fanshop.

 

Regelung Kunstrasen

Auf Grund der teils großen Entfernungen die die Vereine zurückzulegen habe, sind Spiele auf dem Kunstrasen bereits seit zwei Jahren freigegeben dh erlaubt.

Ist das Hauptfeld unbespielbar – Absage hat durch offizielles Organ zu erfolgen – hat der Gegner am Kunstrasen anzutreten und die Spieler entsprechendes Schuhwerk verfügbar haben.

 

Magazin Blau-Gelber Fußball

Das neue Fachmagazin beinhaltet sehr wichtige Informationen zum Spielbetrieb. Jeder Verein bekommt ein Exemplar GRATIS – dieses liegt leider oft nicht auf…

Man bewirbt wieder Abos im Verein für Jugendleiter und Nachwuchstrainer.

Die Kosten belaufen sich bei vier Ausgaben auf € 12,- pro Jahr! Leistbar.

Musterexemplare der Ausgabe vom Juni 2018 werden verteilt.

Bei 5 geworbenen Abonnenten gibt’s vom NÖFV einen Matchball als Prämie!

 

 

  1. Spieltermine

Spielbearbeitung in Fußball – ONLINE   www.noefv.at

Spieltermine absprechen – Eingabe durch den Heimverein mittels „Spiel verlegen“

Verschiebung auf einen späteren Termin nicht möglich – Meldung an Obmann

Platzwahltausch durch Verein nicht möglich – Meldung an Obmann

Nur ein ADMINISTRATOR des Heimvereines kann online Verschiebungen durchführen

Eingaben sind bis 15.8., 24 Uhr abzuschließen, Ersatztermine nicht mit normalen Runden belegen!!!

 

Terminplaner

Ausgefallene Spiele der Runden 1-4 sind bis 19.9. nachzutragen

Ausgefallene Spiele der Runden 5-7 sind bis 17.10. nachzutragen

 

Letzte Runde

In Bewerben U14, U15 und U17 – dort wird im Play Of gespielt, ist die letzte Runde zeitgleich anzusetzen, wenn Spiele noch von Bedeutung für den Ausgang der Tabelle und somit Auf- und Abstieg sind.

Die Vereine werden voraussichtlich erst mit Schulbeginn Kenntnis erlangen, ob das Wochenende 1. – 4.11. evtl. zu Ferien genutzt wird. Dann wird man entsprechend reagieren und die Spiele neu terminieren müssen.

 

 

 

 

 

 

NÖFV

St. Pölten, am 07. August 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Anton Gegenbauer                              Ernst Schicklgruber

Obmann NWLL                        Sekretär

Sanktionenkatalog für Jugendhauptgruppen

Ein Auszug aus den Bestimmungen des NÖFV!

(2) Sanktionenkatalog für Jugendhauptgruppen
Ausscheiden aus der Meisterschaft Zurückziehen einer Mannschaft aus dem laufenden Bewerb nach Nennschluß Pönale an die JHG Bereich Kinderfußball (U7-U12) 250,- Bereich Jugendfußball (U13-U18) 400,-

Nichtantreten zu einem Wettspiel 150,- 50% des Pönalbetrages werden von der JHG an den schuldlosen Verein weitergegeben (14 Tage nach Zahlungseingang)
Auswahlspiele (NÖFV Landesauswahl, EVN Bewerbe bei Training oder Lehrgang, LAZ Veranstaltungen, usw.) Nichtabstellen von Spielern bei Verschulden des Vereines 100,-
Nichterscheinen zu einem Auswahlspiel Verschulden des Spielers Anzeige beim Strafa
Spielverlegung 6 – 14 Tage vor dem Spiel 20,- 0 – 5 Tage vor dem Spiel 40,- Aufteilung: 2/3 für JHG und 1/3 Schiedsrichtergruppe

Nichterscheinen zur Gruppensitzung 100,- oder anderen Teilnahmepflichtigen Veranstaltungen der JHG/JG
Nichterscheinen vor dem Strafa bei Vorladung 22,-
Nichtbekanntgabe einer Adressenänderung (Betreuer, Jugendleiter) innerhalb von 14 Tagen in Fußball online 22,-

Fußball ONLINE Unterlassene Eingabe eines Spieltermines als Heimverein 15,-

Alle nicht im Sanktionenkatalog gesondert angeführten Verstöße und Vergehen werden nach den Bestimmungen des ÖFB und NÖFV geahndet.