Verordnung der Bundesregierung

Absage des Amateurfußball ab 03.11.2020

Der Vorstand der JHG ist der Meinung, dass Spiele die am 01.11 und 02.11.20 noch zur Austragung kommen, gespielt werden sollen.

Aber, sollten sich beide Vereine einig sein so werden diese Spiele ohne weiteres zur Kenntnis genommen und auf Abgesagt gestellt!

Bei Fragen, bitte Obmann Köhler anzurufen!

Wie es dann weiter geht, wer weiß es??

mfg Obmann Köhler Werner

Werte Nachwuchs Funktionäre!

Werte Nachwuchs Funktionäre!

Zur Info der Vereine und Funktionäre haben wir die neuen Verordnungen auf der Homepage zusammengefasst

https://www.noefv.at/News-/CORONA-%E2%80%93-AMPELFARBEN.html

Die Regierung hat den Zeitpunkt der Gültigkeit von Freitag auf Sonntag, 25.10. um  00.00 Uhr verschoben, weil diese Verordnung erst gestern um, 22.30 Uhr veröffentlich worden ist….

  • Dh heute am Freitag und Samstag, 24.10. finden die Spiele noch unter den bisherigen Bedingungen statt

zB Bei orange als Zuschauer nur Angehörige der nominierten SpielerInnen

Kantine darf geöffnet sein

Die neue Verordnung der Regierung gilt demnach erst für Sonntag und Montag und danach

  • generell keine Kantine
  • MNS  für Zuschauer
  • Über 12 Personen unbedingt zugewiesene SITZPLÄTZE (bis 12 können die Leute noch irgendwo herumstehen = mit Abstand)
  • als Zuschauer nur mehr die Erziehungsberechtigten der nominierten SpielerInnen erlaubt
  • die Meldung (benannt als Anzeigepflicht) der Spiele gilt erst ab 31.10.

bis dahin soll aber vom ÖFB über Fußball online eine „automatische“ Meldung an die jew. BH erstellt werden – also hat der Verein nichts mehr zu tun

  • Die Verabreichung von (Pausen) Getränken an die Heim Mannschaft und Gastmannschaft sowie an den/die Schiedsrichter ist aber vorgesehen!

Die neue Ampelfarbe gilt demnach ab Montag, 26.10. (wir haben auf den Feiertag hingewiesen….)

(Änderungen werden auf www.noefv. stets aktualisiert)

Mit freundlichen Grüßengenerell

Ernst Schicklgruber

Jochen Danninger Sportlandesrat

  1. Oktober 2020
    Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Sportfreunde!
    Wir verzeichnen in den letzten Wochen einen Höchststand an Corona-Neuinfektionen. Um diese Zahlen in den Griff zu bekommen und einen zweiten Lockdown zu
    verhindern, finden in Niederösterreich – auf Empfehlung der Landessanitätsdirektion
    – seit dem 5. Oktober die meisten Sportveranstaltungen in Bezirken mit der CoronaAmpelfarbe Orange ohne Zuschauer statt. Mir ist bewusst, wie hart Sie diese
    Maßnahmen treffen.
    Fehlende Einnahmen aus Ticketerlösen und Buffetbetrieb bei gleichzeitiger
    Aufrechterhaltung des laufenden Betriebes ist wirtschaftlich nicht lange machbar.
    Deswegen sind wir als Land Niederösterreich gefordert zu helfen. Der Bund hat
    kürzlich angekündigt, den NPO-Fonds bis Ende des Jahres zu verlängern. Dieser
    deckt jedoch nicht alle Kosten ab. Daher haben wir uns entschlossen, zusätzlich
    einen blau-gelben Schutzschirm über Niederösterreichs Sportvereine zu spannen.
    Dieser sieht zusätzlich zur NPO-Fonds-Förderung des Bundes eine Prämie pro
    Geisterspiel je nach Sportart und Liga von mindestens 500 Euro bis maximal
    3.500 Euro im Zeitraum von 5. Oktober bis 31. Dezember 2020 vor. In Summe
    werden so an die heimischen Sportvereine rund 2 Mio. Euro an Unterstützungsleistungen ausgeschüttet.
    Ansuchen können Sportvereine, die ihren Vereinssitz in Niederösterreich haben,
    auch für den NPO-Fonds angesucht haben, in der Saison 2020/2021
    Meisterschaftsbetrieb haben, Einnahmen aus dem Ticketverkauf 2019 nachweisen
    können und zumindest eine Nachwuchsmannschaft stellen. Das betrifft in
    Niederösterreich rund 500 Vereine. Die Richtlinien sind nach dem Beschluss der
    Landesregierung ab 21. Oktober auf der Webseite des Landes Niederösterreich
    verfügbar.
    Die ersten Anträge können mit Anfang November für die Geisterspiele des
    Vormonats ab 5. Oktober gestellt und rasch ausbezahlt werden.
    Zudem haben wir eine eigene Hotline unter der Nummer 02742 9005-12597 ins
    Leben gerufen, um die Sportvereine bei ihren Anträgen zu unterstützen. Die Aktion
    des Landes Niederösterreich „Service Freiwillige“ steht zudem unter der
    Nummer 0810 001092 sogar mit einem Steuerberater zur Verfügung, der im
    Bedarfsfall kostenlos die Einreichung und Abwicklung der Antragstellung beim NPOFonds übernehmen kann. Ich bitte euch von den angebotenen Leistungen Gebrauch
    zu machen.
    Ich bin überzeugt, dass wir mit diesem Schutzschirm den wirtschaftlichen
    Fortbestand der heimischen Sportvereine sichern können!
    Als SPORT.LAND.Niederösterreich sind wir für unsere Vereine da. Lasst uns diese
    schwierige Situation gemeinsam meistern!
    Sportliche Grüße,
    Jochen Danninger
    Sportlandesrat

LAZ Krems

Einladung zu
LAZ Krems/Rohrendorf Sichtungstrainings Jahrgang 2011/2012

Das LAZ Krems/Rohrendorf möchte gerne die talentiertesten Spieler der Jahrgänge 2011 und 2012 sowie Spielerinnen des Jahrganges 2010 und 2011 zu den Sichtungstrainings einladen.
Die Sichtungstrainings finden immer von 16:30 bis 18:00 am Sportplatz Rohrendorf statt.
Für die Sichtungstrainings sind zwei Termine vorgesehen:

  1. Montag, 12.10. 2. Mittwoch, 21.10.
    Um vorzeitige Anmeldung zu den Sichtungstrainings wird gebeten. Die Anmeldung der Spieler/innen zu den Sichtungstrainings erfolgt per Mail oder per WhatsApp bei mir, Standortleiter Stefan Kerzig. Bitte den Name des Kindes, Verein und Geburtsdatum im Rahmen der Anmeldung bekanntgeben. Beispiel: Ich, Sarah Mustermann möchte meinen Sohn Felix Mustermann, Spieler des USV Musterstadt, geboren am 1.7.2012 für die Sichtungstrainings anmelden.
    Es wird darum gebeten, an allen zwei Einheiten teilzunehmen. Im Fall einer Verhinderung bitte ich um eine rechtzeitige Absage bei mir (WhatsApp Nachricht genügt).
    Bitte Sportbekleidung, eigenen Ball (bevorzugt 4er light, 290g) und Getränkeflasche mitnehmen. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten. Die Kinder sollen bereits 15 Minuten vor Trainingsbeginn am Trainingsplatz sein. Sollte ein Training witterungsbedingt abgesagt werden müssen, werden Sie rechtzeitig von mir informiert. Mit sportlichen Grüßen, Stefan Kerzig Standortleiter LAZ Krems stefan.kerzig@live.at 0664/2400039