Niessl-Appell: „Verordnung befolgen – wenn auch zähneknirschend“

Niessl-Appell: „Verordnung befolgen – wenn auch zähneknirschend“

Die seit 01.04. gültige neue Verordnung sieht für Wien, Niederösterreich und das Burgenland bis inklusive 18. April auch für den Sportbereich Verschärfungen vor. Die bekannten Ausgangsbeschränkungen gelten für die Ostregion Österreichs nun ganztägig. Für den Sport bedeutet das vor allem:

  • Sport darf nur allein mit Personen aus dem gleichen Haushalt, mit dem/der LebenspartnerIn oder einzelnen engen Angehörigen/Bezugspersonen ausgeübt werden (das kann auch ein/e TrainerIn sein). Das bedeutet, dass Personen aus einem Haushalt maximal eine einzelne Person aus einem anderen Haushalt treffen dürfen.
  • Veranstaltungen (z.B. Gruppentrainings mit Kindern/Jugendlichen, außerschulische Jugendarbeit, aber auch die Zusammenkunft von mehreren Personen aus mehreren Haushalten) sind vorerst untersagt
  • Sportstätten dürfen outdoor (auch zur Sportausübung) weiterhin betreten werden
  • Spitzensport ist weiterhin möglich

Sport Austria-Präsident Hans Niessl appelliert an die 2,1 Millionen Sportvereinsmitglieder, sich an die Vorgaben zu halten: „Denn erst wenn die Zahl der auf Covid-19 zurückzuführenden Spitals-Patientinnen und -Patienten, insbesondere jene auf den Intensivstationen, reduziert und unter Kontrolle gebracht ist, können wir den Sport Austria-Stufenplan zur schrittweisen Öffnung des organisierten Sports bei der Regierung weiter forcieren!

Es ist bekannt, dass Sport Austria eine kontrollierte – auf Tests basierende – Öffnung des Vereinssports bevorzugt hätte, um die gerade zu beobachtende unkontrollierte Sportausübung auf öffentlichen Plätzen möglichst gering zu halten. Nun gilt es aber, die neue Corona-Verordnung zu befolgen. Auch wenn es bei manchen nur noch zähneknirschend geschieht, ist dies freilich im Interesse aller.

Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere 2,1 Millionen Sportvereinsmitglieder an die jeweils gültigen regionalen Vorgaben halten und damit einen wesentlichen Beitrag zur rascheren Lösung des Problems leisten: Die Krankenhäuser müssen entlastet werden, um die schon herbeigesehnten weiteren Öffnungsschritte endlich setzen zu können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s