VORSCHRIFTEN FÜR DEN NACHWUCHSSPIELBETRIEB

ÖFB
VORSCHRIFTEN FÜR DEN NACHWUCHSSPIELBETRIEB
Gültig ab 1.7.2020
§3 Nachwuchsspieler
§3a Biologisch retardierte Spieler
(1) Spieler sind – sofern im jeweiligen Bewerb zulässig – auf ihr Verlangen (auch) in
der niedrigeren Spielklasse spielberechtigt, sofern sie nachweisen, dass sie biologisch
retardiert sind.
(2) Biologisch retardiert sind solche Spieler, deren biologische Entwicklung zumindest
ein Jahr und zwei Monate verzögert ist. Der Nachweis ist mittels eines ärztlichen
Attests, in dem das Knochenalter nach der Tanner-Whitehouse-Methode (oder einer
gleichwertigen Methode) festgestellt wird, für jede Spielsaison zu führen.
(3) Diese Spieler gelten als Spieler der niedrigeren Spielklasse (retardierter U15
Spieler gilt als U14 Spieler).
(4) Die Spielberechtigung in der niedrigeren Spielklasse ist im „Fußball-Online“
System anzumerken.
Der NÖFV hat in einem Umlaufbeschluss des Vorstandes per 9.6.2020 festgehalten,
dass in erster Linie die Tanner-Whitehouse-Methode zur Bestimmung der
biologischen Retardierung herangezogen wird.
Anm. Der NÖFV beabsichtigt Rahmenvereinbarungen mit einschlägigen Instituten
abzuschließen und danach veröffentlichen.
§14 Spielberechtigung Jugendfussball
(4) In den Spielklassen U16, U15, U14, U13 sind biologisch retardierte Spieler
spielberechtigt.
(5) Im Jugendfußball kann über Beschluss eines Landesverbandes die Nominierung
von Spielern der nächsthöheren Spielklasse (z.B. U18 Spieler auch im U17 Bewerb)
zum Zweck der Aufrechterhaltung der Bewerbe ermöglicht werden.
Die Landesverbände können in diesem Rahmen ergänzende Bestimmungen wie etwa
die Beschränkung auf eine bestimmte Zahl an älteren Spielern am Spielbericht oder
die Beschränkung auf spätgeborene Spieler (Spieler der nächsthöheren Spielklasse,
die vom 01.07. oder einem anderen vom Landesverband festzusetzenden Stichtag
bis zum 31.12. geboren sind) erlassen.
Der NÖFV hat in einem Umlaufbeschluss des Vorstandes per 9.6.2020 festgehalten,
dass SpielerInnen gem. „Plusregelung“ wie folgt eingesetzt werden dürfen:
U18, U17, U16: + 5 Spieler mit 1.1. der nächsthöheren Spielklasse
U15, U14, U13: + 3 Spieler mit 1.9. der nächsthöheren Spielklasse
Kinderfussball
§23 Spielberechtigung Kinderfussball
(3) In den Spielklassen U12, U11, U10, U9, U8 sind biologisch retardierte Spieler gem.
§3a spielberechtigt.
ad (4) Der NÖFV hat in einem Umlaufbeschluss des Vorstandes per 9.6.2020
festgehalten, dass die „Plusregelung“ im Bereich Kinderfußball (U6-U12) NICHT
angewendet wird.
§ 25 Anzahl der Spieler und Ersatzspieler
(4) Die Spiele der Spielklasse U7 werden im 3er-Fußball gespielt. Im 3er-Fußball
bestreiten 2 Mannschaften bestehend aus jeweils 2 Feldspieler und 1 Tormann das
Spiel. Die Tormänner werden vor dem Spiel definiert und können bei
Spielunterbrechungen wechseln.
Als Variation kann auch auf vier Mini-Tore (1,20 Meter breit und 80 Zentimeter hoch)
ohne Tormann gespielt werden.
(5) Die Spiele der Spielklasse U6 werden im 2er-Fußball gespielt. Im 2er-Fußball
bestreiten 2 Mannschaften bestehend aus jeweils 1 Feldspielern und 1 Tormann das
Spiel. Die Tormänner werden vor dem Spiel definiert und können bei
Spielunterbrechungen wechseln. Als Variation kann auch auf vier Mini-Tore (1,20
Meter breit und 80 Zentimeter hoch) ohne Tormann gespielt werden.
NÖFV
St. Pölten, 9.6.2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s